Das Bildungswerk Sieg-Lahn e.V. (BSL) wurde am 21. Juni 1987 als Träger der freien Jugend- und Jugendberufshilfe von Lehrern und Sozialpädagogen in Betzdorf gegründet. Damals nannten wir uns noch Bildungswerk-Siegerland-Westerwald e.V. (BSW). Im weiteren Verlauf entstanden Büros in Montabaur, Hachenburg, Lahnstein, Siegen, Olpe, Attendorn, Lennestadt, Bad Berleburg, Herchen, Wetzlar, Dillenburg und Biedenkopf. Nach und nach bildeten sich die beiden Schwerpunkte Siegen und Montabaur heraus, die sich im Laufe der Zeit auseinanderentwickelten. In der Konsequenz teilte sich der Verein im Jahr 1999. Es entstanden die beiden Vereine „Bildung und Soziales e.V.“ in Montabaur und Bildungswerk Sieg-Lahn e.V. in Siegen. Die Wahl unseres neuen Namens ist Ausdruck unserer regionalen Verankerung im Kreis Siegen-Wittgenstein.

Im Jahr 2000 erwarben wir das ehemalige “Steiner-Gebäude” am Sieghütter Hauptweg 3. Durch umfassende Sanierung und Umbau entstanden auf über 1300qm Schulungsräume, Werkstätten und Büros. 2010 kam das ehemalige Gemeindehaus der Nikolaikirchengemeinde im Bleichweg 4 hinzu, zum einen, um die flexiblen erzieherischen Hilfen in ihrem Sozialraum zu verankern und zum anderen zusätzlichen Raum für die Teilnehmenden der Berufsvorbereitung zu schaffen. Auch dieses Gebäude haben wir umfassend saniert und für unsere Bedürfnisse umgebaut, so dass wir in der Lage sind kurzfristig auf die Erfordernisse unserer jeweiligen Aufträge einzugehen. Als gemeinnütziger Verein unter dem Dach des Deutschen Paritätischen Wohlfahrtsverbandes sehen wie unsere vorrangige gesellschaftspolitische Aufgabe in der Unterstützung und Förderung der Jugend als Zukunftsträger.

Unsere größten Auftraggeber sind die Arbeitsagentur Siegen, das Jobcenter Siegen und die Jugendämter der Stadt und des Kreises Siegen-Wittgenstein. In inzwischen mehr als 25 Jahren haben wir fundierte Erfahrungen in der Durchführung folgender Angebote erworben:

  • abH (ausbildungsbegleitende Hilfen,
  • BvB (Berufsvorbereitende Bildungsmaßnahmen),
  • Flexible erzieherische Hilfen,
  • Betreutes Wohnen,
  • AhfJ (Aktivierungshilfen für Jüngere)
  • BvB-Reha (Berufsvorbereitende Bildungsmaßnahmen für Rehabilitanden),
  • BerEb (Berufseinstiegsbegleitung),
  • Garantiefonds (Deutsch-Förderunterricht für Migrantenkinder),
  • Bewerbungscenter,
  • Potentialanalysen,
  • Berufsfelderkundungen,
  • und zahlreichen weiteren kleinen Projekten.

Der Erfolg unserer Arbeit resultiert zum einen aus dem Engagement unserer großenteils langjährigen Mitarbeiter und zum anderen aus der stabilen, über einen langen Zeitraum gewachsenen Vernetzung und Kooperation mit den Betrieben und dem Hilfesystem der Region. Selbstverständlich ist unsere Arbeit darüber hinaus definiert durch ein umfassendes Qualitätsmanagementsystem. Seit 2011sind wir durch Certqua nach AZAV zertifiziert.