BvB-Reha ist eine Fördermaßnahme der Agentur für Arbeit. Sie wendet sich an junge Menschen, für die die Agentur für Arbeit als Rehabilitationsträger zuständig ist. Teilnehmen kann, wer die allgemeine Schulpflicht erfüllt hat, ohne berufliche Erstausbildung ist und in der Regel das 25. Lebensjahr noch nicht vollendet hat. Die Maßnahme ist als Vollzeitangebot vorgesehen, d.h. 39 Std./Woche ohne Pausen, die Möglichkeit einer Teilnahme in Teilzeit besteht und wird im Einzelfall geprüft. Die individuelle Förderdauer beträgt 11 Monate.

Vorrangig wird die Vorbereitung und Eingliederung in Ausbildung angestrebt. Wenn die Aufnahme einer Berufsausbildung aus persönlichen Gründen nicht möglich ist, kann auch die Vorbereitung einer Einmündung in Beschäftigung Ziel der BvB-Reha sein.

Zur beruflichen Orientierung und Qualifizierung stehen folgende trägereigenen Werkstätten

  • Farbe/Raumgestaltung,
  • Hotel- und Gaststättengewerbe, Hauswirtschaft,
  • Lager/Handel, Transport und Logistik,
  • Metall, Maschinenbau

sowie zahlreiche Kooperationspartner für Betriebspraktika zur Verfügung.
Bildungsbegleiter, Sozialpädagogen, Ausbilder und Lehrkräfte unterstützen durch Einzelfallhilfe und Gruppenangebote den Prozess der Berufswahlentscheidung und der Herstellung der Betriebsreife.

Dies geschieht individuell angepasst u.a. durch:

  • die Teilnehmer bezogene Förderplanung der Bildungsbegleitung,
  • Eingangsanalyse,
  • Vermittlung beruflicher Grundfertigkeiten in den Werkstätten des BSL,
  • berufliche Qualifizierung in Betriebspraktika,
  • sozialpädagogische Begleitung und Krisenintervention,
  • Training der Sozialkompetenzen,
  • Stütz- und Förderunterricht,
  • Sprachförderung,
  • Bewerbungscoaching,
  • Arbeitsplatzbezogene Einarbeitung,
  • Vermittlung in Ausbildung oder Arbeit.

Ansprechpartner

Doris Deppner
Fon     0271 23263-56
Mail    d.deppner@bsl-siegen.de

Benon Wojczyk
Fon     0271 23263-20
Mail    b.wojczyk@bsl-siegen.de

Katharina Will
Fon     0271 23263-41
Mail    k.will@bsl-siegen.de